Betreuung


Informationen zum offenen Betreuungsangebot


Betreuung


Informationen zum offenen Betreuungsangebot


Willkommen   »   Betreuung
Schulb├╝cherei

Pädagogische Mittagsbetreuung

Eine zeitlich wie räumlich veränderte und auch erweiterte Grundschule ist für unsere Schulgemeinde ein Beitrag zur Lösung drängender Betreuungsmängel wie auch der Verbesserung von Bildungschancen. Zurzeit kann die Schule die freiwillige Teilnahme der Schüler an der „Pädagogischen Mittagsbetreuung“ an fünf Nachmittagen (Montag bis Freitag) gewährleisten. Der Schule ist es wichtig,

  • mehr Raum für Kommunikation der Kinder untereinander einzurichten,
  • mehr Raum für soziales Lernen im gemeinsamen Spiel zu ermöglichen,
  • mehr Zeit für strukturierte Erziehungsprozesse zu haben,
  • mehr Zeit für die sprachliche Förderung zu schaffen,
  • mehr Zeit für individuelle Lernrhythmen zu geben und
  • einen Ort für zunehmendes Umweltbewusstsein zu schaffen.

Zur Erreichung und Unterstützung dieser Ziele hat sich die Schule im Rahmen der Maßnahme „ Mittel statt Stelle“ entschieden, eine halbe Lehrerstelle in Mittel umzuwandeln und einen Freien Träger mit in die Pädagogische Betreuung einzubinden. Der Evangelische Verein für Jugendsozialarbeit (EJUF) ist ein bekannter Träger, der bereits viel Erfahrung in Schulen mit Betreuungsangeboten sammeln konnte. An der Albert-Schweitzer-Schule bietet der Verein in Zusammenarbeit mit der Schule und dem Förderverein offene Angebote an, die in Form von Arbeitsgemeinschaften freiwillig von den Schülern gewählt werden können. Ebenfalls stellt der Verein eine Betreuungskraft für die Schüler, die ein Mittagessen erhalten.

Mit Beginn des Schuljahres 2014/15 nimmt die ASS am Projekt "Frankfurter offene Ganztagsschule" teil. Dies bedeutet eine Erweiterung der Betreuung bis 17.00 Uhr von Montag bis Freitag. 

Um den realen Betreuungssituationen der Familien im Stadtteil besser begegnen zu können und einen größtmöglichen Beitrag zur Vereinbarkeit von Familie und Beruf zu leisten, haben wir die Angebote den Bedürfnissen angepasst.

Eltern, die sich über das "kindernet-Frankfurt" um einen Hortplatz bemühen, bisher aber nicht berücksichtigt werden konnten, erhalten von uns die Möglichkeit, ihr Kind für bestimmte Zeiten von Montag bis Freitag bis max. 17.00 Uhr zur Betreuung im Ganztagsbereich der Schule anzumelden. Wir prüfen die Kapazitäten und Ressourcen und nehmen dann das Kind für die möglichen Zeiten auf.

Während einer "Schnupperwoche" können die Kinder sich mit dem AG-Angebot vertraut machen und für die Tage, an denen sie in unserem Nachmittagsprogramm aufgenommen wurden, wählen zwischen

  • AGs mit verpflichtender Teilnahme über ein Schulhalbjahr
  • AGs, bei denen sich die Gruppen wöchentlich neu bilden können      sowie
  • Freiem Spiel

Für Kinder, die nicht für einen Hortplatz vorgesehen sind, die in der Regel zu Hause betreut werden, besteht die Möglichkeit, sich verpflichtend in AGs anzumelden, um auch diesen Kindern ein zusätzliches Bildungsangebot zu ermöglichen. 

Angebote der Pädagogischen Mittagsbetreuung

Neben einem kostenpflichtigen Mittagessen und einer betreuten Mittagspause, können die Schüler an der Hausaufgabenbetreuung (s. unten) teilnehmen und es werden ihnen verschiedene freiwillige Arbeitsgemeinschaften angeboten. Neben diesen Betreuungsangeboten bieten Vereine und andere Träger Arbeitsgemeinschaften im Rahmen des Nachmittagsprogramms an.

  • Skyliners, der Verein bietet zwei Basketball-Arbeitsgemeinschaften an.
  • EJUF, der Verein hat in Kooperation mit der Stadt Frankfurt an zwei Nachmittagen eine Sozialpädagogische Kleingruppe eingerichtet, die Schüler der dritten und vierten Klassen helfen soll, ihr Sozial- und Lernverhalten zu verbessern. 
  • Das Projekt „Litcam“, das Sprachbildung mit Fußball verbindet, bietet den SchülerInnen zweimal in der Woche eine Förderung im sprachlichen und sportlichen Bereich. 
  • DFJW, das DeutschFranzösicheJugendWerk stellt der Schule im Rahmen eines Austauschprogramms von französischen und deutschen Grundschullehrern sechs Unterrichtsstunden mit einem französischen Grundschullehrer für den Nachmittagsbereich zur Verfügung.
  • TSG-Frankfurter Berg. Mit dem Sportverein unseres Stadtteils kooperieren wir im Projekt "Schule und Verein".

 

Hausaufgabenbetreuung

Die kleingruppenbezogene Hausaufgabenbetreuung organisiert und finanziert der Förderverein (VFF) der ASS. Die Schüler werden von drei Honorarkräften betreut. Die Anmeldung findet jährlich statt, die Kosten für die Eltern betragen  im Monat 15,-Euro.

  • Klasse 1 / 2 drei Gruppen mit max. 12 Kinder pro Gruppe
  • Klasse 3/ 4 drei Gruppen mit max. 12 Kinder pro Gruppe

 

Mittagessen

Ein kostenpflichtiges, warmes und abwechslungsreiches Mittagessen wird an 5 Tagen von einem Caterer frisch gekocht. Hierbei wird auf eine gesunde und vitaminreiche Ernährung geachtet.
Eine Aufsichtsperson betreut die Kinder während der Essenszeit. Sie achtet auf eine angenehme, ruhige Atmosphäre und leitet zu einer guten Esskultur an.

 

Mini-Club

Erstklasskinder, die noch in keinem Hort aufgenommen werden konnten, können für das erste Schulhalbjahr im "Mini-Club" von Montag bis Freitag bis max. 15.oo Uhr angemeldet werden. Nach Unterrichtsende treffen sich die Kinder, nehmen gemeinsam am Mittagessen, an der Hausaufgabenbetreuung teil und können bis zur Abholzeit am Freien Spiel teil. Während dieser Zeit haben sie eine "eigene" Betreuung, die sie über die gesamte Betreuungszeit begleitet.

 

 

Unser Ganztagsprogramm im 1.Halbjahr 2016-17

Eine kurze Beschreibung der angebotenen Arbeitsgemeinschaften

wird in Kürze eingestellt